Hotel Kongress
2G-Nachweis

Betreiber dürfen Gäste beim Betreten nur einlassen, wenn sie einen 2-G-Nachweis vorlegen können. Der Gast hat diesen Nachweis für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten.

In folgenden Fällen kann für das Betreten des Beherbergungsbetriebes auch ein 3-G-Nachweis vorgewiesen werden:

  • 1. zum Zweck der Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen,
  • 2. aus unaufschiebbaren beruflichen Gründen,
  • 3. zur Stillung eines dringenden Wohnbedürfnisses,
  • 4. durch Kurgäste und Begleitpersonen in einer Kuranstalt, die gemäß § 42a des Krankenanstalten- und Kuranstaltengesetzes (KAKuG), BGBl. Nr. 1/1957, als Beherbergungsbetrieb mit angeschlossenem Ambulatorium gemäß § 2 Abs. 1 Z 5 KAKuG organisiert ist,
  • 5. durch Patienten und Begleitpersonen in einer Einrichtung zur Rehabilitation, die als Beherbergungsbetrieb mit angeschlossenem Ambulatorium gemäß § 2 Abs. 1 Z 5 KAKuG organisiert ist,
  • 6. durch Schüler zum Zweck des Schulbesuchs und Studenten zu Studienzwecken (Internate, Lehrlingswohnheime und Studentenheime) für die unbedingt erforderliche Dauer.

  • Ansonsten gilt:

  • Gäste müssen eine Maske tragen, außer während der Konsumation von Speisen und Getränken sowie während des Verweilens am Verabreichungsplatz
  • Konsumation von Speisen und Getränken nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle
  • Speisen und Getränke dürfen nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen konsumiert werden
  • Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann